Was gut tut

wenn es weh tut

MedOase

 

logo original

Medizinische Behandlungen     

Klassische Massage     
Bindegewebstherapie
Manuelle Lymphdrainage
Fussreflexzonen-Massage
Kinesio Taping
Triggerpunkttherapie   
Schwangerschaftsmassage

 Klassische Massage

Die klassische Massage ist die bekannteste und weit verbreitetste Massageform. Der Hauptzweck der Massage liegt darin, die Harmonie des Organismus durch regulierende Techniken der Berührung zu bewahren oder wiederherzustellen. Die jeweiligen Techniken bewirken eine direkte körperliche Reaktion. Die klassische Massage dient vor allem zur Vorbeugung und Behandlung der gefährdeten Struktur im Bewegungsapparat.

Häufige Anwendungsgebiete:
• Körperliche und psychische Entspannung
• Regulation des Muskeltonus
• Schmerzlinderung
• Kopfschmerzen/Migräne
Verspannungen des Bewegungsapparates
• Lösung von Narben und Gewebsverklebungen

Bindegewebstherapie

Die Bindegewebsmassage ist eine manuelle Beeinflussung von Haut und Unterhaut durch Zug-, Schieb- und Strichtechniken mit einem komplexen Wirkungsgeschehen. Behandlung von Narben und Lösen von Gewebeverklebungen.

Häufige Anwendungsgebiete:
• Migräne, Kopfschmerzen
• Schlafstörungen
• Erkrankungen der Bronchien und Lungen
• Diverse Schmerzformen
• Sensibilitätsstörungen
Folgen von Bandscheibenoperationen
• Chronische Darmerkrankung

Manuelle Lymphdrainage

Bei der manuellen Lymphdrainage wird durch schonende manuelle Gewebsverformungen (leichte kreisende Bewegungen in speziellen Griffen) überwiegend an der Körperoberfläche der Abtransport von Gewebeflüssigkeit (Lymphe) gefördert.

Häufige Anwendungsgebiete:
Umfangreiche Lymphödeme an Armen oder Beinen
• Blutergüsse nach Verletzungen
• Verstauchungen
• Narbenbehandlungen
Chronische Entzündungen (wie chronischer Schnupfen und chronische Bronchitis etc.)
• Kopfschmerzen, Migräne
Mammakarzinom (Nachbehandlung)

Fussreflexzonen-Massage

Die Reflexzonen am Fuss haben eine direkte Beziehung zu den entsprechenden Organen des Körpers. Die Reflexzonen-Therapie am Fuss behandelt gezielt die jeweiligen Bereiche und Funktionen des Körpers und aktiviert körpereigene Selbstheilungskräfte.

Indikationen:
• Verdauungsbeschwerden
 Kopfschmerzen, Migräne
Statische muskuläre Belastungen, Haltungsschäden
Erkältungen
Menstruationsprobleme
Schlafstörungen
Allergien

Kinesio-Taping

Das Kinesio-Tape ist ein farbiges elastisches Tape, welches mit unterschiedlicher Spannung auf die Haut geklebt wird. Das Tape kann eine Schmerzreduktion bewirken, die Spannung und Ansteuerung der Muskulatur positiv beeinflussen und Gelenkfunktionen unterstützen. Entwickelt wurde das Tape vom Chiropraktiker Kenzo Kase aus Japan. Die bunten Pflasterstreifen sind hochelastisch, atmungsaktiv und hautverträglich. Sie schränken die Beweglichkeit nicht ein, sondern wirken schmerzlindernd, stabilisierend und stoffwechselanregend.

Klassische Indikationen für das Kinesio Tape sind:
•  Kopfschmerzen, Migräne und Spannungskopfschmerzen
•  Rückenschmerzen, Osteoporoseschmerzen
• Gelenkschmerzen, Tennisellenbogen, Golferellenbogen
• Arthroseschmerzen
• Muskuläre Schmerzsyndrome Muskelverkrampfungen
• Rheumatische Erkrankungen
• Neuropatische Schmerzen
  Verschiedene Schmerzzustände

Triggerpunkttherapie

Die Triggerpunkttherapie ist eine ergänzende Therapiemethode zur klassischen Massage. Die aus der Muskulatur kommen, den sogenannten myofaszialen Schmerzsyndromen, die chronische Beschwerden verursachen können. Diese empfindlichen Stellen in einem verspannten Muskelstrang
werden als Triggerpunkte bezeichnet.

Häufige Anwendungsgebiete:
Kopfschmerzen
• Chronische Muskelverspannungen
• Örtliche schmerzempfindliche Punkte
Bewegungseinschränkungen

 

 
Logo trans klein
Katalin Urban dipl. med. Masseurin FA SRK und Kosmetikerin
EMR-, ASCA-, VISANA und EGK-anerkannt
Bassersdorf . Bülach
Tel.: 079 265 48 82 | Mail: info@medoase.ch